Aktiv in der Natur

Radfahren und Wandern in Südtirols Süden

Eingebettet in die grünen Weinberge Kalterns, etwas oberhalb des Dorfzentrums im Ortsteil Pfuß gelegen, bietet „Das Badl“ einen idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Radtouren.

Von hier aus genießen Sie den Blick auf Mendel, Penegal, Rosengarten, Latemar, Weiß- und Schwarzhorn. Aber in Ihren Ferien sollen Sie nicht nur den Anblick genießen, sondern den Berg auch erleben – egal ob zu Fuß oder auf zwei Rädern. 

Auf gemeinsamen Wanderungen mit Ihrer Gastgeberin Ilse entdecken Sie die Vielfalt der Südtiroler Berge.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Radfahren und Wandern rund um Kaltern und geben Ihnen individuelle Tourenvorschläge.

Vorab eine kleine Auswahl von Wandertipps:

Kalterer See & Umgebung

Auf 200 gut markierten Wanderkilometern kann man die Umgebung des Kalterer Sees erwandern. Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer. Im Frühjahr und Herbst wird vor allem im Talgrund gewandert, im Hochsommer sind leicht erreichbare Berggipfel ein erfrischende Alternativen. Es geht hinauf auf die Mendel, den Penegal, Roen oder den Gantkofel.

Mendel

Die Mendel gehört zwar schon zum Trentino, wird von den Kalterern aber als ihr Hausberg betrachtet! Hinauf auf die Mendel gelangen Sie am schnellsten mit der Mendelbahn, die vom „Das Badl“ zu Fuß erreichbar ist. Die Mendelbahn bringt Sie in wenigen Minuten auf den Mendelpass, von wo aus Sie zahlreiche Wanderungen auf den Roen und Penegal unternehmen können.

Eislöcher

Ein „Phänomen der Natur“: in den Eislöchern herrschen das ganze Jahr über konstante 4° Celcius! Dieses „Wunder“ lässt sich mit dem physikalischen Prinzip der Windröhre erklären. Die Bergluft am Penegal strömt durch ein kompliziertes Spaltensystem zwischen Porphyrblöcken nach unten und kühlt dabei ab. Die schwere kalte Luft bleibt als Kaltluftsee in einer Mulde liegen. So gedeihen hier auf etwa 500 Metern Meereshöhe Pflanzen, die sonst nur in höher gelegenen alpinen Regionen zu finden sind.

Frühlingstal

Der Spaziergang durch das Frühlingstal von Kaltern bis zu den Montiggler Seen lohnt. Die klimatisch vorteilhafte Lage lässt im Frühling Blumen früher blühen als in der Umgebung.

Vorab eine kleine Auswahl an Bike-Tipps:

Gewürztraminertour

Über Altenburg nach Söll weiter bis Tramin zu einer Kellereibesichtigung. Nach einer Gewürztraminer-Verkostung geht es zum Kalterer See und zurück nach Kaltern.

Kaiserbergrunde

Über den Radweg geht es der Etsch entlang bis nach Sigmundskron zum Messner Mountain Museum, wo uns eine Führung und Besichtigung erwartet. Von Eppan geht es durch Weinberge und Obstwiesen zurück nach Kaltern.

Bike-Wein-Genuss

Von Kaltern geht es zum Ziegelstadel und weiter zum Gummererhof bei Söll, zurück nach Altenburg und zu einem Weingut in Kaltern, wo wir eine Führung auf dem Reblehrpfad und eine Weinverkostung unternehmen.

Königstour

Gute Fahrtechnik und Kondition sind Voraussetzung. Schweißtreibende Anstiege, schwierige Trail-Passagen und schnelle Abfahrten auf 65 km und 2.000 Höhenmeter.

Die Rad-Touren bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Kaltern an.

Panoramakarte Südtirol

01.08.2017 - Ihr Hotel in Kaltern: 4-Sterne-Verwöhnurlaub für zwei

Romantik pur am Kalterer See erleben

Unser Hotel in Kaltern hat 4 Sterne und das zu Recht. Besuchen Sie uns [...]

Mehr lesen

14.07.2017 - Wandern von Kaltern zu den Montiggler Seen

Talwanderweg mit lohnendem Ziel

Wandern Sie von Kaltern zu den malerischen Montiggler Seen.

Unser [...]

Mehr lesen

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
ok